Aktivitäten in der Kinderfeuerwehr Biskirchen

Kinderfeuerwehr- Olympiade 2019

In diesem Jahr fand die Kinder-Olympiade der Kinderfeuerwehren des Lahn-Dill-Kreises am 24. August 2019 in Lahnau-Waldgirmes rund um die Lahntalhalle statt. Insgesamt 140 Kinder trotzten den heißen Temperaturen und nahmen an der Veranstaltung teil.

 

Unter dem Motto „eine Stadt – eine Wehr“ traten 32 Kinder der Kinderfeuerwehren aller Stadtteile von Leun(die stärkste Wehr im Lahn-Dill-Kreis!) gemeinsam an. Angefeuert durch die 13 Betreuer und ein paar mitgereisten Familienmitgliedern  galt es für unseren, in 6 Gruppen aufgeteilten Nachwuchs, zwölf verschiedene Stationen zu meistern, an denen jeweils eine Portion Geschicklichkeit, Zusammenarbeit und Köpfchen gefragt war.

 

Dabei legten sie sich mächtig ins Zeug, als es galt, „brennende“ Häuser zu löschen, Leinenbeutel zu werfen, gemeinsam in einen „Einsatz zu fahren“ und vieles mehr. Auch Wissens- und Testfragen, waren zu beantworten und zu lösen.

 

Unsere Kinderfeuerwehren waren bei der Kinderolympiade mit Eifer dabei und absolvierten alle Stationen mit Bravour.

Nach dreistündigem Wetteifer, einer kleinen Stärkung und der Urkundenübergabe ging es gemeinsam im Bus wieder zurück in unsere Stadt. 


Prüfungen der Kleinsten 2019

Hatten wir im vergangenen Jahr das Kinder-Feuerwehrabzeichen "Tatze" in Stockhausen ausgetragen, so musste wir in diesem Jahr spontan die Prüfung in das Feuerwehrgerätehaus nach Biskirchen verlegen. Der Regen und die eisige Kälte am ersten Maiwochenende machten dies notwendig.

 

Zu dem bunten Vormittag begrüßte Stadtkinderfeuerwehrwartin Sandra Haab die insgesamt 33 Kinder mit ihren Betreuerinnen und Helfern der Wehren aus Biskirchen, Bissenberg und Stockhausen, sowie den stellvertretenden Stadtbrandinspektor der Stadt Leun Pascal Schmidt. Bürgermeister Björn Hartmann stieß etwas später zu der Veranstaltung.

Mitgemacht haben die Kinderfeuerwehren aus Biskirchen, Bissenberg und Stockhausen. Da gab es beim Wettbewerb für den Feuerwehrnachwuchs schon einiges zu tun. So wurden zum Beispiel einfache Knoten und Feuerwehrknoten in allen Stufen absolviert. Richtiges Verhalten im Brand- und Notfall abgefragt, die Kinder die mussten Feuerwehrausrüstung kennen und benennen können und und und. Alles rund um die Feuerwehr.

Während der Auswertung der Prüfungsaufgaben, konnten sich die Kinder bei Wurst und Brötchen stärken.

Es wurden alle Aufgaben mit Bravur gemeistert und so konnte Pascal Schmidt und Björn Hartmann, nach einer „kurzen“

Dankesrede folgende Urkunden mit Abzeichen verleihen:

- 10 Urkunden mit Abzeichen Stufe 1

- 10 Urkunden mit Abzeichen Stufe 2

- 10 Urkunden mit Abzeichen Stufe 3

 

Wir möchten uns nochmals herzlich für die Unterstützung bei allen Helfern bedanken, egal ob Küchenfee, „Laufbursche“ oder Prüfer/-in. Ohne deren Hilfe, wäre so ein Tag nicht machbar!

 

Bericht und Bilder: A. Sellner


22 Kinder bestehen Prüfung des hessischen Kinderfeuerwehrabzeichens "Tatze"

Am 25. August 2018 trafen sich die Minifeuerwehren der vier Stadteile Leun zum zweiten Mal, um die Prüfung des hessischen Kinderfeuerwehrabzeichens „Tatze“, auf dem Bolzplatz in Stockhausen abzulegen.

 

Pünktlich zu Beginn der Prüfungen, hatte Petrus ein Einsehen und drehte den Hahn wieder zu.

Aufgeteilt in 6 Gruppen ging es an die Prüfungen.

 

Unter anderem galt es, Feuerwehreinsatzkleidung zu erkennen, ein Feuerwehrrätsel zu lösen, den richtigen Umgang mit Feuer zu beweisen, einen Feuerwehrknoten zu legen, einen Notruf abzusetzen und noch vieles mehr.

Abgenommen wurden die Prüfungen von Einsatzkräften der Feuerwehren.

 

Nach Ablegen der Prüfung ging es nun ans Auswerten. Voller Stolz nahmen alle Kinder ihre Urkunde, sowie das Abzeichen von Stadtbrandinspektor Torsten Scharf entgegen.

 

Es wurden folgende Prüfungen bestanden:

6 Kinder Tatze 1 (6 Jahre)

8 Kinder Tatze 2 (7 Jahre)

8 Kinder Tatze 3 (8 Jahre)

 

Torsten Scharf bedankte sich neben den Betreuerinnen und Betreuern der Minifeuerwehren für ihren stetigen Einsatz, auch bei allen anderen anwesenden Helfern. Er hoffe, dass dies immer so weitergehe, da bereits in der Minifeuerwehr oftmals der Grundstein für die „Feuerwehrkarriere“ gelegt werde.

 

Im Anschluss konnten sich die Kinder noch bei einem Snack stärken, dessen Kosten von der Stadt Leun übernommen wurden.

 

Ebenfalls den ganzen Samstagvormittag war Bürgermeister Björn Hartmann anwesend, um die Kinder zu unterstützen. Auch er bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz der Betreuerinnen und Betreuern der Minifeuerwehren und natürlich auch bei allen anderen Helfern.

 

Alle Kinder ab 9 Jahre werden im Oktober die Tatze 4 Prüfung, dessen Abnahme durch den Feuerwehrverband Wetzlar erfolgt, in Aßlar-Werdorf ablegen.

 

 

Wenn auch Du im nächsten Jahr dabei sein möchtest, schau doch mal in einer unserer Übungsstunden rein. Wir treffen uns alle 14 Tage samstags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus Biskirchen.