LF10 KatS

Das neue LF10 KatS ist heute am 06.02.2019 in der Stadt Leun eingetroffen.

Technische Daten zum Fahrzeug:

DIN: 14530-5, Radstand: 3.860 mm, Motorleistung: 231 PS, Zul. Gesamtmasse: 13.000 kg, 

Fahrzeugabmessungen (LxBxH): 7.300 x 2.500 x 3.300 mm, Kabine / Besatzung: Z-Cab 1/8, Pumpentyp: FPN 10-2000

Löschwasserbehälter: 1.200 l

 

Besonderheiten:

Ziegler ALPAS®-Aufbau

 

 

 

Näheres folgt in Kürze!


HLF 20/16

 

Das HLF 20/16 ist ein Hilfeleistungslöschfahrzeug mit einer Gruppenbesatzung 1/8. Der Tankinhalt beträgt 2000 l, die eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe leistet mindestens 1600L/Minute bei 8 bar Förderdruck.

 

Mitgeführt wird neben der Beladung für den Löschangriff auch eine umfangreiche Zusatzbeladung für die technische Hilfeleistung, außerdem ist eine Seilwinde mit 50 KN Zugkraft eingebaut.

 

Auszug aus der Beladeliste des HLF 20/16 (Funkrufname: Florian Leun 1-46-1):

 - Hydraulisches Rettungsgerät SP 60 und S 270-71, RZ 1-3, Pedalschneider

 - Stabilisierungssystem Stab-Fast

 - Rettungsplattform   

 - Hebekissen

 - Überdrucklüfter

 - 4 Pressluftatmer (2 im Mannschaftsraum, 2 in G3)

 - Rettungssäge

 - Säbelsäge

 - Trennschleifer

 - Spineboard

 - 3-teilige Schiebleiter

 - 4-teilige Steckleiter

 - Klappleiter

 - Wärmebildkamera

 - Gasmessgerät

 

Das Fahrzeug wurde am 22.12.2009 in Dienst gestellt.

 

 


ELW1

 

Der Einsatzleitwagen dient als mobiler Sitz der Einsatzleitung. (Funkrufname: Florian Leun 1-11-1) Er ist mit fest verbauten Digital-Funkgeräten, mehreren Handfunkgeräten, Telefon, Fax und PC-Technik sowie vielfältigen Einsatzunterlagen ausgestattet. Über dieses Fahrzeug wird im Einsatzfall die Kommunikation mit der Leitstelle erledigt sowie der interne Funkverkehr am Einsatzort abgewickelt.

 

Auch die Beschaffung von Informationen zu Gefahrgut, Fahrzeugdaten, Wetterlagen u.s.w. und Kontaktaufnahme zu externen Stellen kann hier geleistet werden.

 

Die mögliche Besatzung besteht aus bis zu 6 Personen.

 

 

 

Das Fahrzeug wurde am 09.08.2014 in Dienst gestellt.

 


TSF-W (a.D.)

Das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (Funkrufname: Florian Leun 1-48-1) wurde am 04.02.2019 außer Dienst gestellt.

Das TSF-W war knapp 26 Jahre bei der Feuerwehr Biskirchen im Einsatz und wird nun durch ein neues LF10 KatS ersetzt.

 

  

 Näheres zum LF10 KatS folgt in Kürze.