Einsatzstichwort: Feuer 2, Dachstuhlbrand

Um 09:12 Uhr wurden die Feuerwehren aus Leun und Biskirchen zu einem Dachstuhlbrand in Biskirchen alarmiert.

 

Bereits bei der Alarmierung war bekannt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden. 

 

Nach der ersten Erkundung wurde für die Gemeinde Leun Vollalarm ausgelöst, darüber hinaus wurde noch die Feuerwehr Braunfels mit der Drehleiter und ein Rettungswagen angefordert.

Als erstes wurde das Feuer durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz im Innenangriff bekämpft. Darüber hinaus wurden weitere Löschmaßnahmen von außen vorgenommen.

 

Die eintreffenden Kameraden aus Braunfels brachten ihre Drehleiter neben dem Gebäude  in Stellung, um das Dach zu öffnen und die Brandbekämpfung von oben vorzunehmen.

 

Gleich nachdem das Dach geöffnet war, wurde der Brandrauch mit einem Hochdrucklüfter durch das geöffnete Dach hinausgeleitet.

Durch die anstrengenden und Kräfte raubenden Arbeiten unter Atemschutz mussten die eingesetzten Trupps mehrfach ausgetauscht werden.

 

Aufgrund der professionellen und besonnenen Vorgehensweise war der Brand schnell unter Kontrolle und nach entsprechend kurzer Zeit gelöscht.

Zur  Beurteilung der Gebäudeschäden und der  Bewohnbarkeit des Wohnhauses wurden Baufachberater des THW hinzugezogen.

 

 

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera noch einmal nach eventuell versteckten Glutnestern gesucht, bevor die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verließen.

Ein besonderer Dank gilt neben allen Einsatzkräften, auch den Kameraden der Ehren- und Altersabteilung, die sich während dem Einsatz um die Versorgung der Einsatzkräfte gekümmert haben!