Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Biskirchen

Jürgen Heller für 50jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

 

Leun-Biskirchen. (amb) 40 Mitglieder kamen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Biskirchen und wurden von der Vorsitzenden Brigitte Ambrosius Ruggia begrüßt. Bei der Totenehrung gedachten die Anwesenden der Verstorbenen im letzten Jahr.

Die Jahrestätigkeitsberichte des Vereins, verlesen von Brigitte Ambrosius Ruggia, der Einsatzabteilung, verlesen von Wehrführer Torsten Scharf, der Jugendfeuerwehr, verlesen von dem Jugendgruppenleiter Jonas Peusch und der Minifeuerwehr verlesen von Andra Sellner spiegeln das breite Betätigungsfeld der Feuerwehr wieder. Besonderes Augenmerk wird auf die Jugendarbeit und die Brandschutzerziehung im Vorschulalter und in der Grundschule gelegt. Der Verein hat im Berichtsjahr an der Faschingsveranstaltung, an der Umweltaktion der Stadt teilgenommen. Ein Familientag auf dem Hain, der Tag der Feuerwehr und die Weihnachtsfeier dienten zur Geselligkeit und Information über die Feuerwehr. Die Minifeuerwehr trifft sich mit 11 Kindern regelmäßig zu den Gruppenstunden. Höhepunkt im Jahr 2012 war die Teilnahme am Hessentagsfestzug in Wetzlar. 2013 besteht die Minifeuerwehr 10 Jahre. Aus diesem Anlass wird die Minifeuerwehr-Olympiade des Feuerwehrverbandes Wetzlar im September durchgeführt.  Der Verein Feuerwehr hat zum Jahresende 2012 345 Mitglieder. Die Einsatzabteilung hat 34 Einsatzkräfte, davon 8 Frauen und 26 Männer. Diese wurden zu 20 Einsätzen gerufen. 3 Brandeinsätze, 9  technische Hilfeleistungen bei Unfällen, 8 Fehlalarme, darunter siebenmal durch eine Brandmeldeanlage, wurden abgearbeitet. Insgesamt hat die Einsatzabteilung 385 Stunden Einsatzdienst geleistet. 870 Stunden wurden für den Übungsdienst investiert. In der Brandschutzerziehung im Kindergarten und der Grundschule wurden 55 Kinder geschult. Ein Arbeitskreis „Zukunft“ wurde mit allen Stadtteilfeuerwehren gegründet. Dieser soll sich intensiv mit der Mitgliederwerbung befassen.   

Bei der Jugendfeuerwehr sind zum Jahresende 2012 13 Mitglieder bei 6 Jungen und 7 Mädchen aktiv. Höhepunkte der Arbeit waren die Weihnachtsbaumsammelaktion, das Schlittschuhlaufen in Diez, die Großübung der Leuner Jugendfeuerwehren, der Wandertag des Feuerwehrverbandes und der Ausflug in den Opelzoo. Im Dezember konnte auch wieder einmal Schlittenfahren angeboten werden.  Nachdem der Kassenwart Horst Weber seinen Bericht gehalten hatte, standen die Ehrungen auf der Tagesordnung, die von der Vorsitzenden Brigitte Ambrosius Ruggia und ihrem Stellvertreter Olaf Zipp vorgenommen. 50 Jahre gehört Jürgen Heller der Feuerwehr an. Er war Jahrzehnte aktives Mitglied der Einsatzabteilung und trug 9 Jahre Verantwortung als stellvertretender Wehrführer und stellvertretender Vorsitzender. Auch gehörte er viele Jahre dem ehemaligen Spielmannszug als stellvertretender Stabführer an. Für 25 Jahre wurden Adelheid Saager und Jens Oberding geehrt. Die Ehrungen von Christina Zipp und Andreas Metzger werden nachgeholt. Zum neuen Kassenprüfer wurde zwei Jahre Frank Großmann gewählt.

Für dieses Jahr stehen schon folgende Termine fest: 19. Januar Kartenvorverkauf für die Faschingsveranstaltungen, die am 9. und 11. Februar in der „Grünen Au“ stattfinden, 23. März der Umwelttag der Stadt Leun. Am 7. September ist die Minifeuerwehrolympiade des Feuerwehrverbandes in Biskirchen, am 6. Oktober der Tag der Feuerwehr. Jürgen Heller ergriff noch einmal das Wort und betonte die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit der Feuerwehr. Als Dank und Anerkennung der Leistung in der Kinder- und Jugendarbeit überreichte er der Jugendgruppenleiterin der Jugendfeuerwehr eine Spende. Mit dem Aufruf aktiv in den Dienst der Feuerwehr zu kommen und dem Dank an alle Mitarbeitenden beendete die Vorsitzende Brigitte Ambrosius Ruggia den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung dem sich noch ein gemütlicher Abend anschloss.

 

Bild 1

Von links nach rechts: Die Geehrten Jürgen Heller, Jens Oberding, Adelheid Saager mit der Vorsitzenden Brigitte Ambrosius Ruggia und Stellvertreter Olaf Zipp

Jürgen Heller überreicht der Jugendgruppenleiterin der Jugendfeuerwehr Mariella Ambrosius eine Spende.

zurück