Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Biskirchen

 

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Olaf Zipp 35 Mitglieder.

Bei der Totenehrung gedachten die Anwesenden der Verstorbenen im letzten Jahr.

Die Jahrestätigkeitsberichte des Vereins, verlesen von Brigitte Ambrosius Ruggia, der Einsatzabteilung, verlesen von Thomas Straßheim, der Jugendfeuerwehr, verlesen von Patrick Zipp, des Spielmannszuges, verlesen von Dietmar Heinz, spiegeln das breite Betätigungsfeld der Feuerwehr wieder. Besonderes Augenmerk wird auf die Jugendarbeit und die Brandschutzerziehung im Vorschulalter und in der Grundschule gelegt. Die Minifeuerwehr trifft sich mit 15 Kindern regelmäßig zu den Gruppenstunden. Besonders hervorzuheben bei der Minifeuerwehr sind der Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Giessen und die Verkehrserziehung mit Ina Schmitz. Der Verein Feuerwehr hat zum Jahresende 2006 330 Mitglieder. Besonders erwähnt Brigitte Ambrosius Ruggia den Familientag auf dem Hain und den Tag der Feuerwehr im Oktober, bei dem 25 Jahre Bau Feuerwehrgerätehaus, 30 Jahre Frauen in der Feuerwehr und 35 Jahre Jugendfeuerwehr gefeiert wurden. Die Einsatzabteilung hat 21 aktive Männer 6 Frauen. Diese wurden zu 5 Brandeinsätzen, 8 technische Hilfeleistungen und 13 Fehlalarmen gerufen. Somit sind dies 27 Einsätze. Hinzu kommen noch 37 Übungen mit jeweils 90 Minuten. Die Jugendfeuerwehr hat 16 Mitglieder bei 8 Jungen und 8 Mädchen. Sie traf sich zur Weihnachtsbaumsammelaktion, nahm am 25järhigen Partnerschaftsjubiläum der Stadt Leun mit der französischen Stadt Feytiat im letzten Mai in Feytiat teil. Ferner am Wandertag der Jugendfeuerwehren im Feuerwehrverband Wetzlar. Ein besonderes Ereignis war der Berufsfeuerwehrtag im Feuerwehrgerätehaus in Biskirchen. Für 24 Stunden konnten die Jugendfeuerwehrmitglieder den Berufsfeuerwehralltag schnuppern. Die Großübung der Leuner Jugendfeuerwehren fand im Stadtteil Bissenberg statt. 40 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 36 Stunden allgemeine Jugendarbeit wurden erbracht. Der Spielmannszug hat zum Jahresende 14 Mitglieder. Leider ist er im Moment nicht spielfähig, da noch ein ausgebildeter Trommler fehlt. Die Spielleute trafen sich zu 12 Übungen. Olaf Zipp dankt den Vortragenden für die geleistete Arbeit.

Nachdem der Kassenwart Horst Weber seinen Bericht gehalten hatte, wurde er von der Vorsitzenden Brigitte Ambrosius Ruggia und Stellvertreter Olaf Zipp für seine 25jährige Tätigkeit im Amt des Kassenwartes geehrt und bekam einen Reisegutschein überreicht. Die Ehrung für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr für Karl Schmidt wird nachgeholt, da dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte.   

 

Ein Besonderer Dank galt auch Stefan Sellner, der sein Amt als Wehrführer der Feuerwehr Biskirchen aus beruflichen Gründen niedergelegt hat. Der bisherige Stellvertreter Torsten Scharf wurde zum Wehrführer und Stadtbrandinspektor Thomas Straßheim zum stellvertretenden Wehrführer der Wehr Biskirchen in der Aktivenversammlung gewählt. Die anwesenden Vereinsmitglieder bestätigten diese Wahl um beiden das Stimmrecht im Vorstand zu geben.

Ferner wurde als neuer Aktivensprecher Thorsten Fischer bestätigt.

Jens Oberding wurde für Thorsten Fischer für die restliche Amtsperiode zum Beisitzer des Vereins gewählt.

Der Jahreshauptversammlung schloss sich ein gemütlicher Abend an.

 

Für Nachfragen: Jürgen Ambrosius, Am Bornstück 10, 35638 Leun-Biskirchen, Telefon 06473/8964, Fax: 06473/411319, E-mail: Juergen.Ambrosius@gmx.de

zurück