Die Fahrzeuge der FF Biskirchen

HLF 20/16

Hilfeleistungslöschfahrzeug mit maschineller Zugeinrichtung

Hier geht's zu den Bildern

Das HLF 20/16 ist ein Hilfeleistungslöschfahrzeug mit einer Gruppenbesatzung 1/8. Der Tankinhalt beträgt 2000 l.

Mitgeführt wird neben der Beladung für den Löschangriff auch eine Umfangreiche Zusatzbeladung für die technische Hilfeleistung. Außerdem ist eine Seilwinde mit 50 KN Zugkraft eingebaut.

Das Fahrzeug wurde am 22.12.2009 in Dienst gestellt.

 

Auszug aus der Beladeliste des HLF 20/16 (Funkrufname Florian Leun - Biskirchen 46)

- Hydraulisches Rettungsgerät SP 60 und S 270-71, RZ 1-3, Pedalschneider

- Stabililisierungssystem Stab-Fast

- Rettungsplattform   

- Überdrucklüfter

- 4 PSS 90 (2 im Mannschaftsraum, 2 in G3)

- Zusatzbeladung für hydraulische Winde

- 3 Hohlstrahlrohre

- Verkehrsabsicherungstolly

- Rettungssäge

- Säbelsäge

- Trennschleifer

- Spineboard

 

TSF-W                Tragkraftspritzenfahrzeug - Wasser

 

Das Fahrzeug ist für eine Staffelbesatzung 1/5 ausgelegt. Mitgeführt werden 500liter Wasser als Löschmittel.

Das TSF-W der FF Biskirchen ist zusätzlich mit einem Rettungssatz, bestehend aus einem hydraulischen Schneidgerät, Spreizer und  Rettungszylinder ausgestattet.

TSF-W Biskirchen

Für Einzelheiten bitte auf das Bild klicken

          

 

 

MTW               Mannschaftstransportwagen

 

Dieses Fahrzeug dient zum Transport der Mannschaft zur Einsatzstelle. Außerdem können die Anhänger der FF Biskirchen mitgeführt werden.

Das Fahrzeug wurde am27.11.2004 in Dienst gestellt.

 

 TS-A                Tragkraftspritzenanhänger

 

Da auf dem TSF-W nur eine TS 8/8 verladen ist haben wir uns einen TS-A zusammengestellt. Mit diesem Anhänger können wir die Wasserversorgung sowohl aus dem Hydrantennetz, als auch aus offenem Gewässer sicherstellen und das TSF-W ist nicht gebunden.