Brandschutzerziehung im 4. Schuljahr

Seit 2008 führen wir in den 4. Schuljahren der Grundschule Biskirchen Brandschutzerziehung durch.

Im Mai war es wieder soweit. An zwei Vormittagen besuchten wir die Schüler der 4. Klasse.

Nach der Vorstellung fragten wir die Schüler nach den positiven und negativen Eigenschaften des Feuers.

Die Aufgaben der Feuerwehr wurden anhand des Logos erarbeitet: Löschen, Retten, Schützen, Bergen.

Die vier Säulen, die notwendig sind um ein Feuer entstehen zu lassen, wurden von den Schülern durch Versuche erarbeitet.

Vorher wiesen wir die Schülern eindringlich darauf hin, dass alle Versuche, die gemacht werden oder die sie selbst durchführen, zuhause nicht nachgemacht werden dürfen. Außerdem besprachen wir die Regeln, die beachtet werden müssen beim Umgang mit Feuer.

Zur ersten Säule „Brennbarer Stoff“ versuchten die Schüler verschiedene Materialien zu entzünden. Hier konnten sie erkennen, dass manche Sachen gar nicht brennen, andere aber sehr schnell entzündet werden.

Für die zweite Säule „Luft“ wurden über drei Teelichter unterschiedlich große Glasgefäße gestülpt. Die Schüler stoppten, wie lange es jeweils dauert, bis das Teelicht erloschen war.

Die dritte Säule „Zündtemperatur“ verdeutlichten wir durch einen Versuch mit einem Teelicht umwickelt mit Alufolie.

Die vierte Säule „Richtiges Mengenverhältnis“ konnte aus den vorher gemachten Versuchen abgeleitet werden.

Im Anschluss sprachen wir über das richtige Verhalten im Brandfall. Wir wiederholten die Notrufnummer und erarbeiteten die 5 W´s.

Zu allen Themen erhielten die Schüler Arbeitsblätter.

Beiden Klassen gemeinsam wurde auf dem Schulhof eine Fettexplosion gezeigt.

Zum Abschluss erhielt jeder Schüler ein Lesezeichen mit der Notrufnummer und den 5 W´s, einen Flyer über die Arbeit der Jugendfeuerwehren in der Stadt Leun, eine Trinkflasche und ein Arbeitsheft, in dem sie das Gesehene und Gelernte vertiefen können.

Es waren wieder zwei erlebnisreiche Vormittage, die uns sehr viel Spaß gemacht haben.

Wir bedanken uns bei unserem Stadtbrandinspektor Thomas Straßheim, der den Schülern das HLF erklärt hat.

Das Brandschutzerziehungsteam der FF Biskirchen

     

Klasse 4b mit ihrer Klassenlehrerin Kerstin Schwarte  Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin

    

zurück